Kategorie
STAY Safe

STAY Safe

Nino Kennis berichtet uns von einem Harley-Unfall, den er dank Unserer Motorrad­kleidung gut über­standen hat.

Wir sind auf dem Weg nach Biarritz zum Wheels and Waves Festival. Unterwegs machen wir uns auf die Suche nach ein paar leckeren Tapas, um unsere leeren Mägen zu füllen. Während die Sonne am Untergehen ist, fahren wir über die Autobahn nach San Sebastián. Hier wimmelt es nur so vor Tapasbars. Also entscheiden wir uns, gleich drei verschiedene zu testen.

Nach einem leckeren Abendessen machen wir uns mit den Harleys auf Richtung Autobahn. Wir halten an einer Tankstelle, damit alle Jungs es bis Biarritz schaffen. Etwa fünfzehn Minuten später stoßen wir auf einen LKW, der vor uns rollt und ungewöhnlich langsam fährt. Wir versuchen, ihn zu überholen. Ich bin als Letzter an der Reihe. Als ich ausschere, sehe ich die anderen schon bremsen.
STAY Safe
Ich habe keine andere Wahl, als zu bremsen und das Bike irgendwie unter Kontrolle zu halten. Links ausweichen ist keine Option, da sind die Betonblöcke. Rechts der Lastwagen. Ich versuche, so kontrolliert wie möglich meine Geschwindigkeit zu reduzieren, aber ich komme sofort ins Schlittern. Ich rutsche nach rechts und links.

Dann verliere ich das Motorrad unter mir

Als ich am Boden liege, sehe ich Tim auf mich zu rennen: „Nino! Bist du in Ordnung?“ Alles, woran ich denke, ist, wieder auf die Beine zu kommen. Ich ziehe meinen Helm und meine Handschuhe aus. (Nicht das Beste, was man in so einem Moment tun sollte.) Langsam stehe ich auf und gehe zum Straßenrand. Ich merke sofort, mit meinem Schlüsselbein stimmt etwas nicht. Jordy sagt, ich solle mich hinsetzen und entspannen. Aber ich kann nicht. Mein Körper ist voller Adrenalin, Schmerz und Wut.
Ein paar Minuten später holt mich der Krankenwagen ab. Jordy und Tim fahren hinterher. Gegen ein Uhr nachts erreichen wir das Krankenhaus. Die Ärzte checken meine Hand, meinen Hals und mein Schlüssel­bein. Ich habe drei Bilder von jedem Körperteil. Das Schlüsselbein steht nach oben, ist aber nicht gebrochen. Durch den Sturz sind Sehnen und Muskeln stark überdehnt und gerissen. Sobald ich zurück in Holland bin, soll ich mich noch einmal untersuchen lassen.

Am Ende brauche ich keine OP. Viel Ruhe und ein paar Übungen sind alles, was ich tun muss, um langsam wieder zu Kräften zu kommen. Ich bin heilfroh, dass ich mir nichts gebrochen habe. Ich bin gesegnet und dankbar. Ich weiß, dass ich noch hier bin, weil ich tierisch viel Glück gehabt habe. Die Moral von der Geschichte: „Dress for the slide, not for the ride.“ Passt auf euch auf!
STAY Safe
GARANTIE

5 Jahre Herstellergarantie! Zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung bekommst du eine verlängerte Herstellergarantie.

Stores
Alle Stores auf einen Blick – finde den passenden John Doe-Händler in deiner Nähe
Versand & Retouren
Hier findest Du alles zum Thema Versand, Retouren und 60 Tage Rückgaberecht
SERVICE

Du hast Fragen? Wir beraten dich gerne rund um den Kauf deines John Doe-Produkts

MADE FOR RIDING